Montag, 18. Juli 2011

Die Zukunft, die wir kannten

Nun hat sie es geschafft, Atlantis ist sicher gelandet und beendet 30 Jahre Zukunft.

Ich habe noch die verwackelten Bilder der ersten Mission im Kopf, als am 14. April 1981 die Columbia in der Salzwüste landete. Das ZDF übertrug live. Für uns Kinder der 80er Jahre war das unsere Mondlandung: es war die Zukunft, an die wir glaubten, die Zukunft, die wir kannten.

Im Weltall und im Raumflug lag damals noch Verheißung. Wir hatten Captain Future, wir dachten nicht an SDI. Ulf Merbold war ein Held und die Russen mussten zugucken. Die Astronauten von Lego hatten ein cooles Logo auf der Brust und mussten noch nicht gegen Aliens und Darth Vader kämpfen.

Der unschuldige Glaube an die Zukunft überlebte die Challenger-Katastrophe am 28. Januar 1986 gerade noch.

Irgendwo danach, zwischen dem Zusammenbruch der Sowjetunion und dem Absturz der Challenger 2003 kam uns der Glaube an den Weltraum abhanden. Die Zukunft, die wir kannten, war jetzt nicht mehr groß, weit und voller Chancen. Sie war nun kompliziert, riskant und unendlich teuer.

Heute geht eine verblasste Zukunft, die wir kannten, zu Ende. Danke an all die mutigen Männer und Frauen, die uns diese Zukunft gegeben haben.

Kommentar veröffentlichen