Freitag, 23. Mai 2008

Let me entertain you, liebe Medien

Wir PR-ler machen ja alles für eine Meldung.
"We'll breakfast at Tiffany's. We'll sing to you in Japanese", wie es Queen (s.u.) auf den Punkt bringen. Brandmeyer Markenberatung braucht nun auch mal wieder eine Meldung und hat sich deshalb angeschickt, das neue Logo der Stiftung Warentest bewerten zu lassen. Das Ergebnis ist natürlich negativ.
Brandmeyers haben die Deutschen repräsentativ befragen lassen. Und nur 15 Prozent der Befragten halten das neue Logo für vertrauenswürdiger. 75 Prozent wollen das alte Logo wieder. So weit so gut. Brandmeyers aber folgern daraus, dass das Logo misslungen sei. Alles demografisch/demokratisch begründet, aber trotzdem methodisch daneben.
Was gefällt Ihnen besser: Das Logo, dass sie noch nie gesehen haben oder das vertraute Logo, dass Sie aus den Medien und von den Verpackungen kennen? Dass Ihnen jahrelang erzählt hat, dass es das Gute in der Welt noch gibt? Dass es eine Instanz gibt, die die Qualität austauschbarer Produkte und Services in eindeutigen Noten misst?
Kopf hoch, ihr Stifter. Auch Brandmeyers finden euer Logo vielleicht ganz gut. Aber die Chance, mit einer Meldung so dolle in Erscheinung zu treten, konnten sie sich halt nicht entgehen lassen.
Freddie meinte dazu:
I've come here to sell you my body
I can show you some good merchandise
I'll pull you and pill you
I'll crueladeville you
And to thrill you I'll use any device


Kommentar veröffentlichen