Dienstag, 6. Mai 2008

Wir müssen reden

Jeder kennt diese Pärchen.
Die würden doch eigentlich...
Die zwei sollten mal...
Ein so schönes Paar gäben die beiden ab!
Und dann fragt man sich, wieso zwei so offensichtliche Kandidaten nicht zusammen kommen.

Bei Microsoft und Yahoo! läuft es ähnlich. Wir fassen zusammen: Microsoft hatte sich mit Yahoo! ein etwas gealterte, aber ehrenhafte Braut ausgesucht und ihr einen Antrag gemacht. Yahoo! tat etwas beleidigt. Es ist der alte Widerstreit Herz und Verstand. Eigentlich könnte für Yahoo! kein besserer Bräutigam daherkommen. Aber das Herz der Yahoo!s sagt: Nein. Und deshalb lässt Yahoo! den Deal platzen.
Jetzt kommt's: Die Eltern von Yahoo! schalten sich ein. "Kind, denke an deine Zukunft? Du bist nicht mehr die Jüngste, hast die eine oder die andere Tochter. Bei Microsoft wärst du gut versorgt."
Noch ist nicht klar, ob Yahoo! nur deshalb erneut mit Microsoft spricht, um gegenüber den Eltern guten Willen zu zeigen. Fakt ist: Yahoo! sagt zu Microsoft: "Wir müssen reden".
Microsoft ziert sich jetzt seinerseits ein bisschen. Und sollte sich den Schritt gut überlegen.

Sonst geht es ihm wie der Brauerei Karlsberg. Die hat eine Beziehung, die nicht mehr so gut funktioniert. Und sagt zu ihrem Partner: "Wir müssen reden".

Jeder kennt diese Pärchen.
Bei denen läuft ja gar nichts mehr.
Die sollten endlich einen Schlussstrich ziehen.
Die sind nur noch wegen der Kinder zusammen.
Kommentar veröffentlichen